Was hat  Zen Kampfkunst bzw. Budō mit Leadership zu tun?

Budō ist der Überbegriff der japanischen Kampfkünste und bedeutet sinngemäß die Kunst, das Schwert nicht zu benutzen. Auf der Grundlage von zeitgemäßer ZEN Kampfkunsttradition versteht sich Budō als ganzheitliche Weg-Lehre zur Entwicklung und Entfaltung von Persönlichkeit, Selbstführung und Mitmenschlichkeit.

Zen Kampfkunst praktizieren bedeutet, das friedliche Miteinander zu üben, um vor allem in Konfliktsituationen den Überblick, die erforderliche Distanz und die Kontrolle über das eigene Handeln zu behalten. Achtung und Respekt gegenüber anderen und sich selbst haben dabei oberste Priorität.

Der Sinn im Budō liegt eher im Tun als im Ergebnis. Es geht um einen Prozess, dessen Ergebnis offen und oft auch nebensächlich ist. Budō als Methode zur Selbstverwirklichung und Selbstkontrolle. Die ersten Budō-Systeme sind unter dem wachsenden Einfluss des ZEN entstanden (1600-1868), als die Samurai keine Kriege mehr führen mussten und Zeit für das Üben der Kampf-Künste im Sinne der Selbstschulung hatten.

Budōbasiertes Leadership Training

Zen Kampfkunst-basiertes Leadership Training ist ein neurowissenschaftlich fundiertes Embodiment Konzept für die Entwicklung von Selbstführungs- und Führungskompetenz. Es ist speziell darauf ausgerichtet, nachhaltiges Lernen bzw. Veränderungsprozesse durch Körperübungen und Bewegungserfahrung in Gang zu bringen, um neue Verhaltensmuster neuronal zu bahnen und dauerhaft zu verankern. Die Elemente der Zen Kampfkunst dienen in ihrem komplexen Zusammenwirken der Entwicklung der persönlichen Souveränität und der eigenen Haltung, die geprägt ist von Respekt, Achtung, Mitmenschlichkeit und Friedfertigkeit.

In der Kombination mit bewährten Selbstmanagement Konzepten ermöglichen einfache, Übungen aus der ZEN Kampfkunsttradition und Achtsamkeitspraxis einen Einstieg in einfache Bewegungsabläufe, als Wege zu innerer Ruhe, Stärke und souveräner Gelassenheit.

Das Besondere an dem Konzept ist, dass es neben dem Intellekt bewusst den ganzen Körper miteinbezieht. In realistischen Settings lernen Teilnehmende, wie Ihr Körper in Stresssituationen reagiert, welche persönlichen Muster Sie hemmen und mit welcher Haltung Sie Kraft und Gelassenheit entwickeln.

Sie erhalten einen praktischen Überblick über Grundstrukturen der Selbstführung und wie Sie diese Kenntnisse für Ihr persönliches Leadership Training nutzen können.

Viele wissenschaftliche Studien, besonders aus der modernen Gehirnforschung, belegen die Wirkfaktoren von Lern- und Entwicklungsprozessen in den Bereichen von Selbstführung, Motivation und Kommunikation. In diesem Sinne erhalten Kenntnisse, die bereits seit vielen Jahrhunderten erprobter Bestandteil der fernöstlichen Kampfkunsttraditionen sind, ein neuro-wissenschaftliches Fundament für dieses zukunftsweisende Selbstführungs- und Persönlichkeitstraining.

Ist Budōbasiertes Leadership Training ein Kampfkunst Training?

NEIN, Budōbasiertes Leadership und Mindfulness Training ist KEIN Kampfkunst Training.
Im Embodiwerk Leadership Dojo lernen Sie einfache, modifizierte Körper-Mental-Techniken aus der ZEN Kampfkunsttradition (Budō) in Kombination mit modernen Selbstmanagement-Methoden und neurowissenschaftlichen Prinzipien kennen. Sie nutzen diese Erkenntnisse, um die eigenen inneren Zusammenhänge und Wirkmechanismen besser zu verstehen. Sie lernen, wie Sie auf dieser Grundlage die Bandbreite Ihres Denkens, Fühlens und Handelns erweitern und nachhaltig in wirksames und konstruktives Handeln umsetzen können.

Dojo – der Raum für Ihre Leadership Entwicklung

Thema im Embodiwerk® ist die Kultivierung von individuellen Leadership-Kompetenzen, den sogenannten „Soft Facts“. Und dazu gehört eben auch ein geschützter Raum. In diesem Sinne nutzen wir den jap. Begriff „Dojo“ für den Raum, in dem geübt wird, wo man auch mal etwas Neues auszuprobieren kann, etwas falsch machen und auch mal scheitern kann, ohne dass es gleich um das „Überleben“ geht.

Werden für die Trainings besondere Vorkenntnisse benötigt?

Nein, besondere Vorkenntnisse oder sportliche Erfahrungen sind nicht erforderlich.

Anfragen und nähere Information

Sie wollen in Ihrer Leadership Entwicklung neue Wege gehen?

Thorsten Kondla Leadership CoachDann freue ich mich schon auf Ihre Kontaktaufnahme!

Thorsten Kondla
Mindful Leadership Coach

Coaching | Trainings | Workshops | Vorträge

Tel +43 664 26 01 931 oder schicken Sie mir eine Mail:

 

Thorsten Kondla Embodiwerk Coaching ICF                WKO Logo